Frühe Feindiagnostik

Bei der frühen Feindiagnostik wird die normale Sonoanatomie wesentlicher Organsysteme (Gehirn, Wirbelsäule, Skelett, Herz, Lunge, Bauchwand, Darm, Blase und Nieren) entsprechend des Entwicklungsstandes des Fetus dargestellt.
Mit dieser detaillierten Untersuchung können wir ungefähr 80 Prozent der schweren strukturellen Veränderungen bereits in dieser frühen Entwicklungsphase ausschließen.

Bei der ausschließlichen sonographischen Feindiagnostik wird NICHT das Risiko für Trisomie 21, 18 und 13 bestimmt – hierfür müssen sie den Combined Test zwischen der 12.und 14. SSW durchführen lassen. Ein vollständiger Ausschluss genetisch oder nicht-genetisch bedingter Fehlbildungen oder Entwicklungsstörungen sind mit einer reinen Ultraschalldiagnostik nicht möglich.

Für noch größere Sicherheit hinsichtlich angeborener Veränderungen empfehlen wir das Organscreening um die 20.- 22. SSW durchführen zu lassen.

Kosten

Seite übersetzen